Neuerscheinungen aus dem Bereich Bilderbücher



Neuerscheinungen im Kinderbuchbereich
Februar - Mai 2018

Unter meinen Füßen
Die Reise zum Mittelpunkt der Erde

Erscheint am 23. April 2018 bei Prestel
20 Euro

Ein echter Tipp für Kindergarten- und Grundschulkinder

Klappentext:
Komm mit auf eine Reise durch die Schichten der Erde zum Erdmittelpunkt und wieder zurück an die Oberfläche! Du wirst unterwegs die erstaunlichsten und interessantesten Dinge sehen! Dieses fast endlose Leporellobilderbuch lenkt den Blick auf das, worüber wir meist achtlos laufen: den Boden unter unseren Füßen. Was ist eigentlich unter der Oberfläche unserer Straßen, Wiesen und Felder? Wasserrohre, Kabelschächte, Abwasserröhren, Humusschichten mit vielen Insekten, Flussläufe ... Tiefer und tiefer geht es hinein in die Unterwelt durch Gesteine, Mineralien und Magma bis zum glutheißen Erdkern – und wieder zurück.

Format:
Es erwartet uns ein Leporello, dass die Dimensionen auch über das Format erfassbar macht.
Ich freue mich schon sehr darauf!


Oh wie schön ist Panama
Der Janosch-Klassiker erscheint am 1.4.2018 in einer Neuauflage als 4-farbiges Pappbilderbuch bei Beltz  Gelberg und wird ca. 9 Euro kosten.
Der Tiger und der Bär ist nun auch für die ganz Kleinen zum Betrachten und Bespielen geeignet.





Meine ganze Familie
Was den Urmenschen und mich verbindet.
Alles Wichtige über Generationen
Das 40-Seiten Buch erschien am 28.2.2018 bei Beltz und kostet
14,95 Euro


Klappentext:
Wie groß ist eine Familie? Zählen dazu nur Mutter, Vater, Kinder, Omas und Opas, Tanten und Onkel? Wie viele unserer Verwandten kennen wir eigentlich und was ist mit all den anderen? Was haben Opa und ich gemeinsam? Warum fühle ich mich meiner Uroma nahe, wenn ich ihre Kette trage? Wie geht eigentlich vererben? Was ist eine Generation und wie entsteht ein Stammbaum? Sind wir auch mit den Urmenschen verwandt? Macht ein Denkmal einen Menschen unsterblich? Sind Friedhöfe zum Erinnern da - oder zum Vergessen?
Gerda Raidt geht diesen Kinderfragen nach und formuliert verblüffende Denkanstöße in Wort und Bild.



Die Welt der Gorgel
Erscheint am 12.3.2018 im Verlag Freies Geistesleben
17 Euro


Klappentext:
In diesem großformatigen Bilderbuch, das Rick de Haas liebevoll mit Witz und Fantasie illustriert hat, können die Kinder in das spannende Insel- und Höhlenleben der Gorgel eintauchen und alles über die Kindheit des Wachgorgels Bobba erfahren. Es ist die ideale Einstimmung auf Jochem Myjers erfolgreiches Kinderbuch Die Gorgel – und für alle, die nach dessen Lektüre mehr über die Welt der Gorgel erfahren möchten.
Die Gorgel wohnen auf einer Insel, gut versteckt in ihren Höhlen unter der Erde. Sie suchen in den Dünen nach Brombeeren und Gorgelbeeren, während die Gorgelkinder am Strand spielen. Jede Nacht geht der kleine Gorgel Bobba in die Schule. Dort lernt er alles über die Natur und die geheimen, magischen Kräfte der Gorgel, über Menschenkinder und die gefährlichen Scheußlinge, die die Kinder in den kühlen Monaten mit Fieber und Erkältungen infizieren. Als Bobba groß und stark und schnell genug ist, bekommt er ein Foto des Menschenkinds, über das er wachen soll: ein Junge mit Locken … Melle! Und Bobba geht auf Reisen, bereit für sein erstes Abenteuer! Jubeldibambam!

Fazit:
Die Gorgelgeschichte, die die Größeren bereits kennen, ist nun auch für die Kindergartenkinder schön aufbereitet.



Ossip und der rote Faden
Annemarie van Haeringen legt ein stilistisch hochspannendes Bilderbuch vor.
Es erscheint im März 2018 im Verlag Freies Geistesleben
16 Euro


Klappentext:
Warten. Geduldig warten – das kann nicht jeder. Schon gar nicht Ossip, der mindestens so neugierig und abenteuerlustig zu sein scheint, wie seine rote Mütze lang und spitz ist. Und als er eines Tages doch warten muss, da entdeckt er einen roten Faden. Wohin der wohl führt …?
In ihrem neuen Bilderbuch lässt Annemarie van Haeringen den kleinen Ossip am roten Faden der Fantasie über die Seiten spazieren, fliegen, paddeln und auch direkt auf ihrem eigenen Zeichentisch landen, an dem schon so viele hinreißende Bilderbücher und Geschichten entstanden sind.



Erbsenfee und Einhornschaf
Gedichte für Kinder
Autorin: Daniela Drescher
Verlag Urachhaus
Erscheinungstermin: 12.3.2018
Ca. 15 Euro


Man darf gespannt sein! Daniela Dreschers Bilder sind im Grunde schon legendär. Wir kennen sie von Gisbert in der Regentonne, der kleinen Elfe, Was raschelt denn da und all den vielen anderen zauberhaften Bilderbüchern, Karten und Postern. Urachhaus hat bereits mit Die Enten laufen Schlittschuh ein Gedichtebüchlein für (Klein)Kinder als Pappbilderbuch herausgebracht, dass mich komplett überzeugt hat.

Geplanter Klappentext:
Kennt ihr Molly Sprenkelnas und Flipsi Flopsi Fledermaus? Seid ihr Herrn Bingel und den Fadenmäusen schon einmal begegnet? Oder habt ihr vielleicht sogar schon einmal das Einhornschaf getroffen? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit, diese und viele weitere zauberhafte Figuren kennenzulernen.


Ist es noch weit?
Dieses Bilderbuch erscheint bei Diogenes am 23.5.2018
16 Euro


Ein Reisebilderbuch mit der Frage aller Fragen, wenn es mit Kindern auf Reisen geht: Ist es noch weit?
Auf den ersten Blick fällt die für Kinderbücher ungewöhnliche grafische Aufbereitung ins Auge. Es wird mit Dimensionen gespielt, großzügig schwarz verwendet und auf ein reduziertes, klares Design gesetzt. Ich finde es spannend.

Klappentext:
Die kleine Maus ist unterwegs. Ihr Schiff nimmt hohe Wellen, die sie seekrank machen, bringt sie zu eisigen Bergen, auf denen sich Pinguine tummeln, und zu einem unterseeischen Vulkan, der das Wasser in der Antarktis warm macht. Doch immer will die kleine Maus wissen: Ist es noch weit? – Eine Frage, die mit diesem unterhaltsamen Reisebuch bestimmt gar nicht mehr zu hören sein wird.



Tapsi geht baden
Das Bilderbuch erschient am 1.3.2018 beim NordSüd Verlag
14 Euro


Klappentext:
Was gibt es Großartigeres für einen Walddrachen als sich genüsslich im Schlamm zu wälzen? Nichts, außer kuscheln vielleicht. Aber wer kuschelt mit einem Drachen, der von oben bis unten vollgematscht ist? Keiner, und schon gar nicht die Elfe Pünktchen! Deshalb soll Tapsi ein Bad nehmen. Baden? Ein Drache? Kommt überhaupt nicht in Frage! Sicher wimmelt es im Teich von Haien oder Krokodilen!

Mit viel warmherzigem Humor zeigt Sean Julian im zweiten Band mit dem knuffigen Drachen Tapsi, wie es diesem gelingt, sein Unbehagen vor dem lästigen Baden zu überwinden, und wie er für seine Tapferkeit mit einer herzlichen Umarmung belohnt wird.
Und jetzt ab in die nächste Pfütze!

Fazit:
Endlich mal wieder ein niedliches Bilderbuch, das sich gleichermaßen an Mädchen wie Jungen wendet.

Kommentare

Beliebte Posts